Bücher » Web-Adressbuch » Aufbau des Buches
Das Web-Adressbuch für Deutschland
Aufbau des Buches

  • Ein großer Pluspunkt des Handbuchs: Übersichtlichkeit und Anordnung.
  • 21 fachspezifische Kapitel sind jeweils in themenbezogene Rubriken untergliedert
  • Es enthält einen ausführlichen Stichwortindex.
  • Ein ausführliches E-Mail-Verzeichnis ist ebenfalls vorhanden.

Durch die Einteilung in Unterkategorien und den umfangreichen Index findet man schnell, was man sucht, und der Kurzkommentar erleichtert die Entscheidung für die optimale Adresse.

Die Auswahlkriterien:

Die Redaktion hat aus über zehn Millionen deutschsprachigen Web-Seiten die 6.000 besten Adressen ausgewählt. Ein Teil der Anbieter hatte sich darum beworben, in den Internet-Führer aufgenommen zu werden. Von diesen Adressen wurden diejenigen übernommen, die den Kriterien entsprachen. Die anderen Einträge sind das Ergebnis selbstständiger Recherche, resultieren also entweder aus Vorschlägen in den Medien oder aus dem aufwendigen Durchsuchen des Internets.

Einige Kriterien im Einzelnen:

  1. Es gibt ein großes Service-Angebot für den Surfer (z.B. Hintergrundberichte, Linkverzeichnisse, interne Suchmaschinen, Buchbesprechungen, Insidertipps, usw.)
  2. Aktualität: gut betreute und häufig aktualisierte Seiten
  3. Benutzerfreundlichkeit: Navigation innerhalb der Seite schnell erfassbar
  4. Design/Aufbaugeschwindigkeit: gute graphische Gestaltung, trotzdem vertretbare Ladezeit der Seite
  5. Originalität: Gestaltung und Inhalt ein wenig (oder mehr) abseits der üblichen Gewohnheiten
  6. Interaktion: Möglichkeiten die Inhalte der Web-Seite oder des sonstigen Angebots des Anbieters zu beeinflussen oder zumindest Anregungen via E-Mail zu geben
  7. Interessante Links: Der User bekommt ein umfangreiches Linkverzeichnis angeboten, das ihm in seiner Recherche zu seinem Thema weiterhilft
  8. Möglichkeit zur Datenbank-Recherche: (Bücherdatenbank oder Adressen- bzw. Telefonnummernverzeichnisse)
  9. Das Angebot der Web-Seite ist kostenlos
  10. Die Web-Seite ist bundesweit relevant
  11. Die Web-Seite hat ein vollständiges Impressum mit Anschrift (kein Postfach!) und E-Mail-Adresse

Sehr wichtig ist auch, dass die ausgewählten Seiten einen guten Einstieg in die jeweilige Thematik darstellen.

Natürlich kommen bei einem Medium wie dem Internet jeden Tag neue Adressen hinzu, so dass nicht jede davon berücksichtigt werden kann. Durch tägliche Recherche bemüht sich die Redaktion, in jedem Bereich so viele Adressen wie nur möglich zu testen.

Was ist denn neu an der elften Auflage?

6.000 Internet-Adressen werden mit jeweils einem kurzen Textkommentar vorgestellt und beschrieben. Gegliedert ist das Buch in 21 thematische Kapitel. Durch die weitere Unterteilung in 1.700 Rubriken und dem praktischen Index mit über 3.000 Indexwörtern ist das Buch sehr übersichtlich geblieben. Die Ausgabe hat einen Umfang von 832 farbigen Seiten, über 2.000 Web-Seiten wurden ausgetauscht. In dieser Ausgabe gibt es ein Special, in dem alle wichtigen Web-Seiten zum Thema "Web 2.0" zu finden sind. Nach wie vor werden die E-Mail-Adressen der Webmaster abgedruckt – so kann man schnell und mühelos mit den Machern der Seiten Kontakt aufnehmen, falls es Fragen gibt oder man Anregungen übermitteln möchte.

Zur Schnelllebigkeit des Internets:

Bei der Überarbeitung hat sich gezeigt, dass der größte Teil der Adressen noch aktuell war und auch an Qualität nicht eingebüßt hatte. Da der Anspruch besteht, nur hochwertige und gut betreute Seiten aufzunehmen, kann man davon ausgehen, dass diese Adressen langlebiger sind. Die Schnelllebigkeit besteht ja gerade darin, dass viele minderwertige Angebote den Markt überschwemmen, die dann in der Regel so schnell wieder verschwinden, wie sie aufgetaucht sind. Zudem enthält das Buch zu einem großen Teil Adressen von Firmen und Institutionen, die sich nicht jedes Jahr ändern. Durch das  jährliche Erscheinen fällt es leicht, aktuell zu bleiben.

Die Redaktion steht in ständigem Kontakt mit den Webmastern, die für die jeweiligen Seiten verantwortlich sind und wird so über jede Änderung sofort informiert. Tatsache ist, dass bei der letzten Überarbeitung festgestellt wurde, dass über 95% der Adressen noch erreichbar waren.

Für wen ist das Web-Adressbuch denn in erster Linie gedacht?

Das Web-Adressbuch ist zum einen eine nützliche Einstiegshilfe ins Netz. Gerade Anfänger tun sich mit den verschiedenen Suchmaschinen sehr schwer und haben oft auch noch Berührungsängste gegenüber dem Computer. Das Web-Adressbuch richtet sich an alle Alters- und Berufsgruppen: Von der Säuglingspflege bis zu Rententipps, von der Handwerkskammer bis zur Studienplatztauschbörse sind hier für jeden nützliche Adressen zu finden. Im übrigen sind in diesem praktischem Internet-Guide auch Adressen verzeichnet, die man in einer Suchmaschine nicht finden würde.

Was ist mit den Suchmaschinen?

Das Web-Adressbuch versteht sich nicht als Konkurrenz zu den Suchmaschinen, sondern als sinnvolle Ergänzung. Es beschränkt sich auf wirklich gute und wichtige Internet-Seiten, so dass der Nutzer nicht von der Flut der Informationen erschlagen wird, die ihm die Suchmaschinen liefern. Gibt man z. B. das Wort "Fußball"  bei einer Suchmaschine wie Google ein, dann erhält man über 1.710.000 Treffer! Im Web-Adressbuch werden zu diesem Stichwort nur die besten Web-Seiten vorgestellt, von denen aus man gezielt weiter recherchieren kann.

Der Leser hat hier nicht nur eine Art Telefonbuch des deutschsprachigen WWWs vor sich, sondern auch ein nützliches Recherchetool.

Suchmaschinen sind schön und gut, aber wer nicht ganz genau weiß, was er sucht, muss auch hier noch mit so vielen unsortierten Treffern rechnen, dass er erst nach endlosem Klicken ans Ziel kommt. Und dabei läuft natürlich ständig die Online-Zeit und damit steigt die Gebührenrechnung – ein richtiger Teufelskreis. Hier kann das Buch weiterhelfen: Es bietet die Möglichkeit, in Ruhe in zahlreichen Themenkapiteln die Seite zu suchen, die am nützlichsten ist – noch bevor der Zähler läuft.

Und noch mal alle wichtigen Argumente:

  • Das "Web-Adressbuch für Deutschland" gewährt dem Internet-Surfer den schnellen Zugriff/Überblick auf/über alle wichtigen deutschen Web-Adressen. Das teure recherchieren im Netz entfällt!
  • In mehreren Kapiteln untergliedert, sind die wichtigsten deutschsprachigen Internet-Adressen übersichtlich aufgelistet. Die Adressen wurden nach den Kriterien Vollständigkeit (z.B. die wichtigsten Ministerien, relevante Autohersteller), Nützlichkeit (Telefonauskunft, Bundesbahnfahrpläne, kostenlose Software, Adressverzeichnisse, Bücherdatenbank) und Attraktivität (anspruchsvolle Gestaltung, leichte Bedienerführung, interessante Informationen) ausgewählt.
  • Es dient als praktisches Nachschlagewerk, in dem man alle wichtigen und nützlichen Internet-Adressen findet: von Jobbörsen und Einkaufsführern über Nachrichtenticker   und Kulturveranstalter bis hin zu großen Firmen und Zeitungen. Pro Kapitel werden zudem acht besonders beachtenswerte Internet-Seiten ausführlicher beschrieben.
  • Die umfangreiche Auflistung der Internet-Adressen in diesem Buch wird vor allem Neueinsteigern aber auch routinierten Internet-Surfern helfen, sich schnell und gezielt im gewaltigen Angebot des Netzes zurechtzufinden.
  • Die eingesparten Online-Kosten, die bei der Suche im Netz anfallen würden, übersteigen bei weitem den Buchpreis. In jedem Fall also eine lohnende Investition.
  • Ob auf der Suche nach Jobs, Versandhäusern, kostenloser Software, günstigen Flugtickets, Ministerien oder Wirtschaftsnachrichten: in den einzelnen Rubriken des Buches werden Sie fündig.

Was sind denn die Vorteile dieses Web-Adressbuches im Gegensatz zu anderen vergleichbaren Produkten?

Die aufgenommenen Adressen sind zum größten Teil die Ergebnisse eigener Recherche seit 1997. Es wurden weder wahllos Adressen der bekannten Suchmaschinen gedruckt, noch alles aufgeführt, was man finden konnte. Jede Adresse wurde überprüft und beurteilt, denn entscheidend ist die Qualität und nicht die Seitenzahl – nur dann hat man wirklich einen Vorteil gegenüber der Benutzung von Suchmaschinen. Die Redaktion hat sich bewusst auf die wirklich besten Adressen zu jedem Thema beschränkt und steht in E-Mail-Kontakt mit den Webmastern der abgedruckten Seiten. Vor Drucklegung wird so noch einmal die Richtigkeit und Aktualität der Einträge überprüft.