Trennlinie

Pressestimmen - Das Web-Adressbuch für Deutschland

Trennlinie

Pressestimme - Thüringer Allgemeine


Alle Jahre wieder ... Web-Adressbuch Deutschland

Als Mathias Weber in den neunziger Jahren auf die Idee kam, Web-Adressen in Buchform zu veröffentlichen, war Google noch nicht gegründet. Jetzt gilt die digitale Suchmaschine als unverzichtbar und man könnte das "Web-Adressbuch für Deutschland" für anachronistisch und überflüssig halten.
Doch dem ist nicht so! Das Buch erscheint seit 1998 Jahr um Jahr im Herbst bzw. im Vorweihnachtsgeschäft des Buchhandels und hernach sind da die Lobeshymnen der Rezensenten: "Web-Bibel", "Google-Alternative", "Wegweiser im Internet-Dschungel", "Lotse im Meer der Trefferlisten" - dem ist auch bei der jetzt erschienenen 15. aktualisierten Neuauflage des inzwischen über eine halbe Million mal verkauften Buches nichts hinzuzufügen.
Das Buch enthält 6.000 von Redakteuren überprüfte und empfohlene deutsche Web-Adresse aus 1800 Themengebieten sowie ein E-Mail-Verzeichnis und einen Stichwort-Index mit über 3.000 Stichwörtern. In übersichtlicher Form werden je Themenkomplex zwei bis zehn Top-Adressen aufgelistet, so zu Bereichen wie "Freizeit und Hobby", "Geld und Finanzen" oder "Urlaub und Reise".
In der Rubrik Medien ist übrigens - wie seit Jahren - auch das Online-Portal unserer Zeitung als eine der besten Web-Adressen vertreten.
Viele Surftipps sind zudem anschaulich bebildert. Jedes Jahr neu: Ein Themen-Special, diesmal auf 100 Seiten mit den besten Web-Seiten rund ums Wohnen - von Einrichtungs- und Gestaltungsideen über Gartenpflege bis zum Thema Finanzierung und Immobiliendienste.
Bei 770 Seiten und einem Gewicht von einem Kilogramm, bleibt abzuwarten, ob es nicht doch irgendwann auch eine App für den mobilen Gebrauch geben könnte.


© Copyright 2014 m.w. Verlag GmbH