Presse | Jobs | Über uns | AGB | Datenschutz | Impressum
Home > Web-Adressbuch > Pressestimmen > Zeitungen > Journal am Sonntag - Rothenburger Kreiszeitung

Die Web-Seiten-Tester

Pressestimmen - Das Web-Adressbuch für Deutschland

Pressestimme - Journal am Sonntag - Rothenburger Kreiszeitung


Blättern statt Googeln? Web-Adressbuch für Deutschland neu erschienen

Sie sind nicht mehr das, was sie einmal waren: Suchmaschinen im Internet. Durch Manipulation mancher Webmaster liefert die beliebte Suchmaschine „Google“ seit einiger Zeit verfälschte Ergebnisse.

Wer suchet, der findet“ – schöne Weisheit, doch trifft sie längst nicht mehr auf alle Internet-Suchmaschinen zu. Jüngst war es die, für ihre hohe Treffsicherheit bekannte, Suchmaschine „Google“, die wegen Unmengen von Werbemüll in die Schlagzeilen geriet. DER SPIEGEL stellte in einem Artikel fest, dass viele Suchanfragen bei Google befremdliche Treffer liefern: „Sie führen zu wirren Link-Sammlungen oder schlampig zusammengeleimten ‚Shopping-Portalen’ die nicht einmal den gesuchten Begriff enthalten. [...] Schuld sind Scharen von Moglern, die sich in den Ergebnislisten trickreich nach vorn rempeln“, so DER SPIEGEL.

Auch der FOCUS veröffentlichte eine Reportage über den „Ärger mit Suchmaschinen“. Mit wenigen Tricks gelinge es den Programmierern, die Google-Wahl „gezielt zu verfälschen“. Eine ganze Reihe von Firmen habe sich darauf spezialisiert, den Suchrobotern „Treffer auf entsprechend präparierten Seiten vorzugaukeln. [...] So finden immer weniger Surfer tatsächlich das, was sie gesucht haben“.

Suchmaschienen wie Google oder Yahoo sind gegen Manipulationen anfällig, das ihre Suchroboter stur nach einem bestimmten Schema vorgehen. Sie können nichht den Inhalt einer Seite beurteilen, so wie dies für eine Redation möglich ist, die den Nutzen einer Internet-Seite anhand von Informationen, Bildern und der Art der Aufbereitung zu bewerten vermag. Zwar gibt er Page-Rank, das Bewertungssystem von Google für Web-Seiten einen Anhaltspunkt, über die Bedeutung einer Seite, doch auch bei diesem System sind verfälschte Ergenisse nicht ausgeschlossen.

Bei einer redaktionellen Auswahl von Internet-Seiten wie im "Web-Adressbuch für Deutschland" finden sich zu einem Stichwort anstellen zehntausender nutzloser Adressen ausschließlich eine Handvoll, dafür jedoch inhaltlich geprüfter ausgezeichneter Web-Seiten. Ca. 10 Prozent der Einträge des Web-Adressbuchs finden Sie hair als Leseprobe sowie auf der Qualtitätssuchmaschine erfolgreich-suchen.de


© Copyright 2018 m.w. Verlag GmbH