Presse | Jobs | Über uns | AGB | Datenschutz | Impressum
Home > Web-Adressbuch > Pressestimmen > Rundfunk > MDR 1 Radio Thüringen

Die Web-Seiten-Tester

Pressestimmen - Das Web-Adressbuch für Deutschland

Pressestimme - MDR 1 Radio Thüringen


Eine Art Telefonbuch für Internet-Adressen

Radio: Service Thema heute: Was man schwarz auf weiß besitzt, kann man getrost nach Hause tragen. Das ist ein gutes Stichwort und das hat sich auch Mathias Weber gedacht, er hat nämlich ein Web-Adressbuch erfunden - eine Art Telefonbuch für Internet-Adressen. Das kostet knapp 17 Euro gibt’s im Buchladen und da stehen natürlich nicht alle Internet-Seiten drin, aber immerhin 6000 der besten, sagt der Verlags-Chef Mathias Weber. Trotzdem an Sie jetzt die Frage: Was ist an einem Buch eigentlich besser als an einer Suchmaschine?

Weber: Bei einer Suchmaschine da geben Sie ja ein Stichwort ein und dann erhalten Sie eine ellenlange Trefferliste, die sie dann mühsam durcharbeiten müssen. Teilweise gibt es ja hunderttausende oder Millionen von Treffern und nicht immer werden die besten Web-Seiten oben angezeigt. Im Web-Adressbuch für Deutschland ist der große Vorteil, dass wir, die Redaktion zu jedem Themenbereich die wirklich fünf bis zehn besten Top Web-Seiten schon herausgesucht haben und präsentieren.

Radio: Für wen ist also so ein Adressbuch gedacht?

Weber: Ja, das ist für jede Zielgruppe gedacht. Also wir haben die besten Surf-Tipps für Familien raus gesucht, für Senioren, für Jugendliche, für Kinder - also auch die besten Kinderportale zum Beispiel oder für Frauen ganz gezielt Frauen Web-Seiten rausgesucht. Also für alle Zielgruppen ist es sehr interessant.

Radio: Wie muss ich mir dieses Buch vorstellen? Wie ist das aufgebaut, in welcher Struktur?

Weber: Also, es ist so, das wir erstmal so Oberrubriken haben, wie z.B. Gesundheit, Essen & Trinken, Bildung & Lernen und diese sind dann noch mal unterteilt in Unterrubriken. Das dann z. B. noch mal Kinderheilkunde, Kinderkrankheiten aufgeführt werden, oder Video-Suchmaschinen. Also es wird alles dann noch mal explizit unterteilt. Und es gibt dann hintern am Ende des Buches auch ein Index mit Stichwortverzeichnis. Wer also schon ein Stichwort im Kopf hat kann dann auch im Index nachsuchen.

Radio: Aber wenn ich jetzt die Homepage des Männergesangsvereins Mönchenholzhausen suche, dann hab ich mit dem Buch schlechte Karten.

Weber: Richtig, also es ist schon so, dass wir natürlich schon jetzt so die wichtigsten und besten Web-Seiten präsentieren in Deutschland, also wir haben 1.700 Themenbereiche, es geht natürlich mehr um so allgemeine Themen wie z. B. Reise Web-Seiten oder eben Video-Suchmaschinen wie gesagt. Es geht eben darum die besten 6.000 Web-Seiten zu präsentieren, das sollen die Perlen des Internets sein, die wirklich jeden begeistern und die wirklich die Top Seiten sind.

Radio: Aber man kann sich ja auch kostenpflichtig eintragen lassen, wenn ich jetzt Matthias Haase meine Web-Seite für 600 Euro halbseitig bei Ihnen präsentieren lassen möchte, dann gehöre ich zu den 6.000?

Weber: Nein so ist das nicht, es ist so, dass wir dieses Angebot, das man auch eine farbige Abbildung machen kann von der Web-Seite, das machen wir bei eingetragenen Web-Seiten die wir aufgenommen haben. Und natürlich ist es so, das wir da ganz gezielt auch nach den Kriterien dann eben auch draufschauen, dass sie unseren Kriterien entsprechen, d.h. dass dann da wirklich sehr guter Inhalt auf der Web-Seite ist, dass die Web-Seite schön gestaltet ist, dass sie ein großes Link-Verzeichnis bietet, also es muss schon so sein, dass die Web-Seite für den Surfer höchst interessant nur dann präsentieren wir die Web-Seiten.

Radio: Also in 13. Auflage das „Web-Adressbuch“ mit den 6000 besten Internet-Adressen aus Deutschland. Das war der Verlags-Chef vom m.w. Verlag Mathias Weber.


© Copyright 2018 m.w. Verlag GmbH