Presse | Jobs | Über uns | AGB | Datenschutz | Impressum
Home > Web-Adressbuch > Pressestimmen > Online-Magazine > mittelstandsmanager.de

Die Web-Seiten-Tester

Pressestimmen - Das Web-Adressbuch für Deutschland

Pressestimme - mittelstandsmanager.de


Web-Adressen zum Nachblättern

Auf der Suche nach informativen und seriösen Websites verschwenden Internetsurfer oft viel Zeit. Ein Guide soll Abhilfe schaffen und das nervige Navigieren mit Suchmaschinen abkürzen: Im Web-Adressbuch sind die – aus Herausgebersicht – 6.000 wichtigsten deutschen Internet-Adressen zusammengestellt. Neu ist ein Gütesiegel für Nutzerfreundlichkeit. Mit der umständlichen Suche nach guten Internetseiten könnte bald Schluss sein: Das Web-Adressbuch für Deutschland 2013 präsentiert die "6.000 besten und wichtigsten Internet-Adressen" auf einen Blick. Internet-Anfänger und -Experten sollen bei der Lektüre so manchen Geheimtipp im Netz entdecken, der via Suchmaschine schwer zu finden ist. In der aktualisierten 16. Auflage hat die Redaktion die Web-Seiten wieder einmal übersichtlich zusammengestellt.

Für jeden der über 1.700 Themenbereiche werden maximal zehn Web-Adressen empfohlen. Die Redaktion testet, bewertet und vergleicht jedes Jahr aufs Neue. Im diesjährigen Special gibt es erstmals die besten Surf-Tipps zum Thema "Essen & Trinken". Außerdem hat der Verlag das Gütesiegel "Zertifizierte Web-Seite" eingeführt. Sites, die das Gütesiegel verliehen bekommen haben, wurden umfangreich redaktionell sowie technisch und rechtlich geprüft. Internet-Nutzer sollen dadurch sofort erkennen, ob eine Web-Seite seriös und nutzerfreundlich ist.

Trend geht zur Direktanwahl

Einigen Lesern stellt sich vermutlich die Frage: Wozu brauche ich so ein Buch, wo es doch Suchmaschinen gibt? Darauf haben die Autoren eine Antwort: "Erstens ist nicht jeder Surfer in der Lage, komplizierte Suchanfragen zu starten. Das hat zum Ergebnis, dass unter Umständen 15.000 Treffer angezeigt werden und niemand wirklich Lust und Zeit hat, um sich durch alle durchzuklicken. Zweitens sind die Suchmaschinen auch nur so lange aktuell, wie die enthaltenen Adressen gepflegt werden. Sogar die beliebte Suchmaschine Google liefert laut der Zeitschrift Internet World mittlerweile zehn Prozent tote Links. Und nichts ist ärgerlicher, als Online-Zeit damit zu verschwenden, in Sackgassen zu enden."

Das Nachschlagewerk existiert seit 1998, in diesem Jahr erscheint es erstmals auch als E-Book. Die Redakteure halten ständigen Kontakt zu den Web-Mastern der einzelnen Seiten und wollen so eine sichere Trefferquote, größtmögliche Aktualität und hohe Qualität gewährleisten. Damit folgen sie nach eigener Aussage einem aktuellen Trend: "Immer mehr Menschen wählen die Seiten direkt an und nehmen nicht mehr den Umweg über eine Suchmaschine oder ein Portal. Das sogenannte Surfen nimmt ab."

Ausgezeichnete Information

Eine der aus über sechs Millionen ausgewählten Internetadressen ist Laptopkarten.de, ein Informationsportal für mobiles Internet. In der Kategorie "Internet & Computer/ Mobiles Internet" gehört es zu den empfohlenen Websites. Das Portal wurde seit 2006 mehrfach ausgezeichnet und war bereits in den Jahren 2011 und 2012 im Web-Adressbuch aufgeführt.

Die Nutzer finden auf der Seite alle wichtigen Information darüber, wie man mobil im Internet surfen kann. Verglichen werden Anbieter für mobiles Internet, alle Datentarife und UMTS- und LTE-Flatrate-Angebote. Breitband-Standards wie UMTS, HSPA, LTE und WLAN werden ausführlich erklärt und Entwicklungen im mobilen Breitband-Bereich über aktuelle Nachrichten begleitet. (gs)


© Copyright 2018 m.w. Verlag GmbH