Presse | Jobs | Über uns | AGB | Datenschutz | Impressum
Home > Web-Adressbuch > Pressestimmen > Zeitschriften > Berchtesgadener Anzeiger

Die Web-Seiten-Tester

Pressestimmen - Das Web-Adressbuch für Deutschland

Pressestimme - Berchtesgadener Anzeiger


Handlicher Internet-Guide - Web-Adressbuch für Deutschland 2004

Internetuser wissen bereits um die schier erdrückende Anzahl an „Treffern“, die Internet-Suchmaschinen wie Google, Lycos und Co. auf ihre Suchanfragen liefern. Wer nicht gerade Profi in diesem Bereich ist, fühlt sich schnell überfordert. Abhilfe schafft hier das bewährte „Offlinemedium“ Buch. Auf 832 Farbseiten stellt der m.w. Verlag die bereits 7. Auflage seines Internet-Bestsellers, „Das Web-Adressbuch für Deutschland 2003“ vor, einen Führer durch das World Wide Web. Autor Mathias Weber, der bereits seit 1998 jährlich das inzwischen zum Standard-Nachschlagewerk fürs Internet avancierte „Web-Adressbuch“ veröffentlicht, verspricht in seiner neuesten Auflage einen „unentbehrlichen Helfer für den schnellen Zugriff auf alle wichtigen deutschen Web-Adressen“. Der „Berchtesgadener Anzeiger“ nahm den Guide unter die Lupe.
Hat der Leser das Buch zu einem moderaten Preis von 15,90 Euro im Handel erworben, kommt er schon beim Inhaltsverzeichnis ins Staunen. Die 23 fachspezifischen Kapitel sind jeweils in themenbezogene Rubriken untergliedert, die dem Leser zusammen ein Angebot von 6.000 Internet-Adressen bietet. Bei der Auswahl der Links wurde vor allem auf Aktualität, Originalität, Benutzerfreundlichkeit und Interaktion Wert gelegt. Von A wie „Aachen/Allgemein“ über E wie „Einkaufen“ bis Z wie „Zwanziger Jahre“, durch die strukturierte Einteilung wird der Leser schnell fündig und spart außerdem teure Online-Zeit.
Die einzelnen Themengebiete sind übersichtlich geordnet, zu jeder Internet-Adresse finden sich eine kurze redaktionelle Beschreibung und ein E-Mail-Kontakt. Die acht besten Webpages jeder Kategorie werden am Anfang eines jeden Kapitels gesondert ausführlich beschrieben, die meisten Links sind mit farbigen Screenshots versehen, die dem Leser einen ersten Eindruck über die Seite verschaffen. Ein ausführlicher Stichwortindex rundet das Buch ab. Somit bietet das „Web-Adressbuch“ eine sinnvolle Ergänzung zu den Suchmaschinen im Web. Zwar ist das Buch in erster Linie für PC-„Dummchen“ gedacht, die noch mit Berührungsängsten gegenüber dem Internet zu kämpfen haben, aber auch Profis werden beim Durchblättern des „Web-Adressbuch für Deutschland 2004“ auf noch unbekannte und interessante Links stoßen.


© Copyright 2018 m.w. Verlag GmbH