Presse | Jobs | Über uns | AGB | Datenschutz | Impressum
Home > Web-Adressbuch > Pressestimmen > Online-Magazine > buecher-blog.net

Die Web-Seiten-Tester

Pressestimmen - Das Web-Adressbuch für Deutschland

Pressestimme - buecher-blog.net


"Surfen jenseits der Zensur von Suchmaschinen"

Im "Web-Adressbuch für Deutschland" gibt es jedes Jahr Neues zu entdecken. Zum Beispiel auch Antworten auf die Frage, wozu 5.000 redaktionell aus dem Internet ausgewählte Seiten überhaupt gut sind. Dabei hat das "Telefonbuch" für das Internet von Mathias Weber längst die Volljährigkeit überschritten.
Als das Web-Adressbuch für Deutschland vor über 20 Jahren zum ersten Mal erschien, hat wohl kaum jemand an Google und Facebook als Vorfilter gedacht. Wer mit diesen Giganten durchs Web surft, bekommt ausgewählte Ergebnisse präsentiert. Fest steht nur, dass die geheimnisvollen Algorithmen dahinter sich an frühere Bewegungen des Nutzers im Internet orientieren.

Surfen jenseits der Zensur von Suchmaschinen:
Wie bedenklich das jedoch ist, hat die Renate Künast, die Vorsitzende des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz, in "Hass ist keine Meinung" herausgearbeitet: Wer die immer gleichen Suchbegriffe eingibt, bekommt am Ende auch nur Angebote nach diesen Vorgaben und denkt am Ende, auch der Rest der Welt sei seiner Meinung.
Das Web-Adressbuch von 2018 "filtert" auch – wie alle seine Vorgänger. Dahinter steckt jedoch eine Redaktion, die sich die Auswahl genauer anschaut, bevor sie von den "besten Web-Seiten aus dem Internet" spricht. Damit umgeht das Gelbe für’s Web Ranking-Positionen, die durch "Klick-Farmen", "Trolle" und Programmschnipsel künstlich hochgejubelt werden können: Das Web-Adressbuch lässt Filterblasen platzen und Echokammern verstummen.
Der aktuelle Band bietet ein Sonderkapitel zum selbstgemachten schöneren Wohnen. Das Kurzinterview mit Kerstin Weise, der amtierenden Miss Do-it-Yourself bestätigt, dass Renovierungsarbeiten Dank der Informationen und Tipps aus dem Internet jeder und jedem möglich sind.
Wer möchte, dass Bücher sich weiterhin wie Bücher anfühlen, ist mit der Papierversion des "Web-Adressbuchs für Deutschland 2018" wie bisher sehr gut bedient. Als elektronische Version steht es kostenlos im Internet zur Verfügung unter www.web-adressbuch.de.


© Copyright 2018 m.w. Verlag GmbH