Presse | Jobs | Über uns | AGB | Datenschutz | Impressum
Home > Web-Adressbuch > Pressestimmen > Zeitungen > Mannheimer Morgen

Die Web-Seiten-Tester

Pressestimmen - Das Web-Adressbuch für Deutschland

Pressestimme - Mannheimer Morgen


Blättern statt googeln? - Neues Web-Adressbuch listet 6.000 ausgewählte Seiten auf

Es wirkt auf den ersten Blick etwas anachronistisch: Sich vom Monitor weg bewegen und in einem Buch nach den gewünschten Links und Homepages blättern, statt schlicht bei einer der gängigen Suchmaschinen nach dem Ergebnis zu "googeln". Aber genau diesen Service bietet die 2005er-Auflage des Web-Adressbuchs für Deutschland, das jetzt erschienen ist.
Der Ansatz der Redakteure vom m.w. Verlag: "Statt tausende meist unbrauchbare oder manipulierte Treffer aufzulisten, beschränken wir uns auf informative, aktuelle und qualitativ hochwertige Seiten", erklärt Herausgeber Mathias Weber. Zu diesem Zweck wurden aus über sieben Millionen deutschsprachigen Seiten 6.000 Internet-Adressen zu über 1.500 Themenbereichen herausgefiltert.
Ziel ist es laut Weber, zu jedem Thema die zwei bis zehn besten Web-Adressen herauszufinden. Dafür werden die einzelnen Seiten bei jeder Neuauflage erneut getestet und dann im Buch redaktionell beschrieben. In diesem Jahr nahmen die Redakteure 2.000 neue Internet-Auftritte in ihr Nachschlagewerk auf.
Die Macher preisen die Vorzüge ihres Web-Guides im Vergleich zu den Internet-Suchmaschinen an. Dem Marktführer Google werfen sie vor, zunehmend verfälschte Ergebnisse und "Unmengen von Werbemüll" zu liefern.
Der Praxistest beweist: Ein Blick in das Web-Adressbuch, das den Nutzer mit sinnvoll aufgegliederten Rubriken relativ leicht in die Nähe des Recherche-Ziels führt, lohnt sich auf jeden Fall. Die Bandbreite der aufgelisteten Web-Seiten reicht von einer Übersicht über Erotik-Online-Magazine bis hin zum Internet-Auftritt der Bundeszahnärztekammer.
Die knapp 900 Seiten des Buchs sind übersichtlich angeordnet und decken alle wichtigen Themengebiete ab. Wer also mit der herkömmlichen Suche über Google & Co. unzufrieden ist und häufig nicht ans Ziel kommt, für den stellt "Das Web-Adressbuch für Deutschland 2005" - übrigens bereits die achte Auflage des Nachschlagewerks - eine gelungene Alternative dar.


© Copyright 2018 m.w. Verlag GmbH