Presse | Jobs | Über uns | AGB | Datenschutz | Impressum
Home > Web-Adressbuch > Pressestimmen > Rundfunk > Bayern 3

Die Web-Seiten-Tester

Pressestimmen - Das Web-Adressbuch für Deutschland

Pressestimme - Bayern 3


Searchguide: Web-Adressbuch 2006

Ein Buch gegen Google: Das Web-Adressbuch für Deutschland geht ins neunte Jahr. Können es 900 Seiten Papier mit mehreren Milliarden verzeichneten Web-Seiten in Google aufnehmen?

Name der Suchmaschine: Web-Adressbuch für Deutschland 2006

Sie nehmen das Buch in die Hand, schlagen ganz vorne das Inhaltsverzeichnis oder hinten das Register auf und blättern dann zur gewünschten Seite. So einfach ist das! Kein Mausklick, kein Eingabefeld, keine Trefferliste. Das Web-Adressbuch für Deutschland ist eben ein richtiges Buch - noch dazu ein sehr dickes: auf 900 Seiten sind alle wichtigen deutschen Internet-Adressen verzeichnet. Von A wie Aachen oder Abenteuerurlaub bis Z wie Zwangsversteigerungen und Zypern. Egal um welches Stichwort es geht, das Buch listet die besten Web-Seiten dazu auf. Und je nach dem wie schnell Sie blättern, geht das mindestens genauso fix wie bei einer Suchmaschine im Internet. Aber ganz im Gegensatz zu Google, Yahoo & Co. Gibt es im Buch kaum unbrauchbare Links, denn alle 6.000 Adressen wurden von einer Redaktion überprüft. Was nutzlos ist, fliegt raus.
In diesem Jahr gibt es einen Extra-Teil mit den besten Seiten zur Fußball-WM 2006 in Deutschland. Alle Spielorte, alle Vereine und die offiziellen Seiten der FIFA und der Bundesregierung. Zu jeder Homepage gibt es wie immer eine E-Mail-Adresse, über die man weitere Informationen anfordern kann.
Wer sich durch die Themengebiete treiben lässt, der findet immer neue gut gemachte Web-Seiten, die Google & Co. nicht als Treffer anzeigen. Aber auch wer ganz konkret nach Informationen sucht, hat im Web-Adressbuch eine verlässliche Auskunft zur Hand. Wie das Telefonbuch für Deutschland - nur eben fürs Internet.

Unser Netradio-Urteil: 5 von 5 Sternen


© Copyright 2018 m.w. Verlag GmbH