m.w. Verlag GmbH

Die Web-Seiten-Tester seit 1998

Die 5.000 besten Web-Seiten


Modeblogs


Leseproben aus dem Kapitel Modeblogs finden Sie in folgenden Unterrubriken:
Damenmode  |  Einrichtung & Wohnen  |  Häkeln, Nähen & Stricken  |  Kinder- & Babymode  |  Schnäppchen & Rabatte  |  Schuhblogs  |  Streetstyle  |  Übergrößen  |  Videoblogs  | 


E-Paper

Die besten Web-Seiten zu Mode & Style 2018

Holen Sie sich modische Anregungen mit dem kostenlosen E-Book „Die besten Web-Seiten zu Mode und Style“, in dem u. a. auch die besten Modeblogs vorgestellt werden!

Stöbern Sie in der digitalen Version und entdecken Sie viele neue Surftipps, die Sie sicherlich noch nicht kennen!



Jana von bekleidet

Jana von bekleidet

„Ich empfehle nur, was ich auch meinen Freunden empfehlen würde.“

Warum hast du mit dem Bloggen angefangen? Wie bist du auf die Idee dazu gekommen?

Ich hatte im Jahr 2009 Semesterferien und ein bisschen mehr Zeit als sonst. Vorher war ich schon in Modeforen unterwegs und habe darüber verschiedene Blogs entdeckt. Dann ging alles ganz schnell...

» zum vollständigen Interview mit Jana von bekleidet

 

Mia von In FAT Style

Mia von In FAT Style

„Ich führe eine Polygamie bei meinen Kleidungsstücken.“

Warum hast du mit dem Bloggen angefangen? Wie bist du auf die Idee dazu gekommen?

Als ich vor einigen Jahren mein Studium im Bereich Mode begann, sah ich an meiner Uni viele gut gekleidete Frauen mit eigenem Stil, die sich voll in der Mode auslebten. Da ich aus einer Kleinstadt kam, die recht konservativ war, und zudem ich sehr dick war, habe ich mich selbst nie ausleben können…

» zum vollständigen Interview mit Mia von In FAT Style

 

Dustin von ShiggersOnStreet

Dustin von ShiggersOnStreet

„Komischerweise bin ich ein Portemonnaie-Fetischist und trage manchmal drei Stück mit mir herum!“

Warum hast du mit dem Bloggen angefangen? Wie bist du auf die Idee dazu gekommen?

Als ich anfing, mich vermehrt mit dem Thema Mode und meinem Aussehen zu beschäftigen, war ich sehr aktiv in Sozialen Netzwerken. Mir hat es sehr gut gefallen, dass ich binnen weniger Sekunden aus meinem kleinen Dorf mit Leuten aus aller Welt kommunizieren konnte. Ich holte mir Tipps, schrieb in Foren über Trends und Neuigkeiten, meine Kamera wurde ständiger Begleiter und da ich schon immer sehr kreativ war, kam die Idee, einen Blog zu schreiben...

» zum vollständigen Interview mit Dustin von ShiggersOnStreet

 

Marie und Isabel von little years

Marie und Isabel von little years

„Es entsteht gerade etwas wie ein ‚neues Mutterbild‘ und das wollten wir mitnehmen!“

Warum habt ihr mit dem Bloggen angefangen? Wie seid ihr auf die Idee dazu gekommen?

Isabel: Wir waren beide schwanger, es gab nichts im Netz für Mütter, wie wir sie sein wollten – et voilà! [...]
Marie: [...] Wenn man das erste Mal schwanger ist, macht man sich so viele Gedanken: Was für eine Mutter will ich sein? Wie wird sich das Leben verändern? Mit Little Years wollten wir positive Beispiele zeigen, wie es gehen kann.

» zum vollständigen Interview mit Marie und Isabel von little years

 

Masha Sedgwick

Masha Sedgwick

„Ich fand den Gedanken schön, einen Ort zu haben, wo ich alle meine Bilder und Gedanken teilen konnte.“

Warum hast du mit dem Bloggen angefangen? Wie bist du auf die Idee dazu gekommen?

Mein Blog war damals, als ich angefangen habe, wie mein digitales Tagebuch. Ich fand den Gedanken schön einen Ort zu haben, wo ich alle meine Bilder und Gedanken teilen konnte.

» zum vollständigen Interview mit Masha Sedgwick

 

Nike und Sarah von This is Jane Wayne

Nike und Sarah von This is Jane Wayne

„Klimbim mit Hirn sozusagen.“

Warum hast du mit dem Bloggen angefangen? Wie bist du auf die Idee dazu gekommen?

Nike: Ich wollte nach meinem Studium nicht gleich in eine Festanstellung rutschen, sondern für mich selbst arbeiten und frei bleiben. Meiner besten Freundin ging es genauso und weil wir noch keinen Blog gefunden hatten, der unserem eigenen Geschmack entsprach, gründeten wir selbst einen. Heute ist This is Jane Wayne noch immer unser Hauptprojekt, bloß, dass wir inzwischen ein kleines Team aus freien Redakteurinnen gegründet haben.

» zum vollständigen Interview mit Nike und Sarah von This is Jane Wayne

 

Stephanie, die Modeflüsterin

Stephanie, die Modeflüsterin

„Das Leben ist kein Beauty-Contest.“

Warum hast du mit dem Bloggen angefangen? Wie bist du auf die Idee dazu gekommen?

Seit vielen Jahren gehören Mode, Kunst und Design zu meinen Leidenschaften. Dabei habe ich mit Bedauern festgestellt, dass sich Mode immer mehr auf junge, super schlanke Zielgruppen fokussiert. Alles dreht sich nur noch um Trends, "Must-haves" und "It-Pieces", die sich immer schneller abwechseln. Als erwachsene Frau ohne Modelfigur, die mitten im Leben steht, aktiv in Job und in eine Familie eingebunden ist und weder zu den Girlies noch zu den Fashionistas dieser Welt gehört, fand ich mich kaum mehr repräsentiert...

» zum vollständigen Interview mit Stephanie, die Modeflüsterin

 

Ulrike von miss Bartoz

Ulrike von miss Bartoz

„Ich gebe vielen Frauen Anstöße und Ideen, etwas an ihrem Stil zu verändern.“

Warum hast du mit dem Bloggen angefangen? Wie bist du auf die Idee dazu gekommen?

Ich habe festgestellt, dass es für Frauen ab einer gewissen Konfektionsgröße kaum Medien gibt, die sich mit Stylings und Trends auch für große Größen beschäftigen, außer den Blogs, die ich in den USA dazu gefunden habe. Das wollte ich auch im deutschsprachigen Raum haben und gründete 2010 miss BARTOZ.

» zum vollständigen Interview mit Ulrike von miss Bartoz

 

Lea von Dessous Diary

Lea von Dessous Diary

„Unter einer weißen Bluse sollte Frau einen roten BH tragen, der scheint garantiert nicht durch.“

Warum hast du mit dem Bloggen angefangen? Wie bist du auf die Idee dazu gekommen?

Als Journalistin schreibe ich schon seit vielen Jahren für ein Wäschefachmagazin über Dessous-Trends, neue Labels, Bademoden und Nachtwäsche sowie über Materialien für die Wäscheherstellung. Dabei ist mir aufgefallen, dass es in Deutschland keinen stilvollen Blog für das schicke „Drunter“ gibt – also habe ich selbst im Jahr 2012 einen Wäscheblog gegründet: Dessous Diary.

» zum vollständigen Interview mit Lea von Dessous Diary

 

Leonie von Ooh Couture

Leonie von Ooh Couture

„Jedes meiner Kleidungsstücke hat eine Geschichte!“

Warum hast du mit dem Bloggen angefangen? Wie bist du auf die Idee dazu gekommen?

Ich habe nach dem Studium in der Strategie gearbeitet und die Kreativität total vermisst. Da ich immer mit Mode zu tun hatte, habe ich dann vor zwei Jahren die Idee gehabt, meine Kleidung auf Kleiderkreisel anzubieten. Da hatte ich nach wenigen Wochen einen der größten Accounts und viele Follower, die mich ermutigt haben, mehr von meinem Stil zu zeigen.

» zum vollständigen Interview mit Leonie von Ooh Couture

 

Anna-Maria von Posch Style

Anna-Maria von Posch Style

„Ich bin ein großer Fan von australischen Bloggerinnen. Von ihrem Stil und ihrer Lässigkeit kann ich nicht genug bekommen.“

Warum hast du mit dem Bloggen angefangen? Wie bist du auf die Idee dazu gekommen?

Als frisch gebackener Make-up Artist habe ich vor ca. sechs Jahren begonnen YouTube-Videos zu drehen. Daraufhin hat mich mein Ex-Freund auf Blogs aufmerksam gemacht und so hat alles begonnen.

» zum vollständigen Interview mit Anna-Maria von Posch Style

 

Kathrin von wunschfrei

Kathrin von wunschfrei

„Mein Schrank ist zu voll für One-Hit-Wonder.“

Warum hast du mit dem Bloggen angefangen? Wie bist du auf die Idee dazu gekommen?

2008 habe ich begonnen, auf www.niewunschfrei.com zu bloggen. Ich war nie wunschfrei, immer auf der Suche nach den neuesten Trends, wollte mich mit Gleichgesinnten austauschen. Niemand konnte damals ahnen, welche Ausmaße das Bloggen einmal annehmen würde. Heute, sieben Jahre später, bin ich wunschfrei.com und möchte dies ebenfalls mit meinen Lesern teilen. Inspirieren, um inspiriert zu werden, darum geht es doch, oder?

» zum vollständigen Interview mit Kathrin von wunschfrei

 

Joanna von the plus size blog

Joanna von the plus size blog

„Ich habe gelesen, dass eine elegante Frau immer einen Schritt hinter der neuesten Mode ist. Das sehe ich auch so.“

An wen richtet sich dein Blog?

Ehrlich gesagt an alle, die etwas Interessantes an ihm finden. Ich könnte doch sagen, dass er für Plus Size Ladies gedacht ist, die sich vielleicht von dem einen oder anderen Outfit inspirieren lassen könnten.

» zum vollständigen Interview mit Joanna von the plus size blog

 

Steffen von Fashionboxx

Steffen von Fashionboxx

„Wenn ich alles aufführen würde, was ein Mann in meinen Augen wirklich braucht, sprengt das den Rahmen.“

Warum hast du mit dem Bloggen angefangen? Wie bist du auf die Idee dazu gekommen?

Ich habe ja schon recht früh mit dem Bloggen angefangen. Ich habe damals nicht viel über das Thema gewusst und mich nach und nach damit beschäftigt. Als Quelle habe ich das Internet genutzt und dann sehr schnell festgestellt, dass es online so etwas in Deutschland kaum gibt. Als ich mich irgendwann sicher fühlte und mich auch andere Personen als Vorbild in Sachen Mode gesehen haben, habe ich einfach mal angefangen, die Informationen, die ich gesammelt habe, aufzuschreiben und online zur Verfügung zu stellen, sodass jeder davon etwas hat.

» zum vollständigen Interview mit Steffen von Fashionboxx

 

Christine von aennie

Christine von aennie

„Für mich ist alles Trend, was gemütlich und dennoch nicht schlabberig ist.“

Warum hast du mit dem Bloggen angefangen? Wie bist du auf die Idee dazu gekommen?

Als 2007 mein erster Sohn geboren wurde, kam ich ziemlich schnell auf die Idee, dass ich die Kleidung für ihn selbst nähen möchte. Das Nähen war zu diesem Zeitpunkt unter Müttern noch gar nicht so „in“ und ein Kind in selbstgenähten Sachen im Gegensatz zu heute auf der Straße oder in der Kita noch eher die Ausnahme...

» zum vollständigen Interview mit Christine von aennie

 

Luciana von Lu zieht an

Luciana von Lu zieht an

„Wenn ich mich in einem Kleidungsstück wohl und schön fühle, strahle ich das auch aus und genau das ist das Wichtigste. Positive Ausstrahlung!“

Warum hast du mit dem Bloggen angefangen? Wie bist du auf die Idee dazu gekommen?

Bevor ich "Lu zieht an" im Jahr 2009 angefangen habe, hatte ich schon zwei Jahre lang ganz klassisch einen Tagebuchblog. Mich hatte darauf ein Freund gebracht, der das auch gemacht hat, und ich fand das ganz witzig. Mit der Zeit habe ich gesehen, dass es auch richtige "Themenblogs" gibt, die sich eben z. B. auch nur mit Mode beschäftigen…

» zum vollständigen Interview mit Luciana von Lu zieht an

 

Dominique von Goldschnee

Dominique von Goldschnee

„Mit weißer Spitze macht man nie etwas falsch!“

Warum hast du mit dem Bloggen angefangen? Wie bist du auf die Idee dazu gekommen?

Ehrlich gesagt, brauchte ich eine Idee nach dem Abitur, um mich selbst zu verwirklichen und irgendetwas Kreatives zu machen. Da ich schon länger andere Blogs verfolgt habe, habe ich mich getraut und auch einen Blog gestartet.

» zum vollständigen Interview mit Dominique von Goldschnee

 

Ela von Conquore

Ela von Conquore

„Bei Unsicherheit in der Kleiderwahl kann ein schönes schwarzes Kleid nie falsch sein.“

Warum hast du mit dem Bloggen angefangen? Wie bist du auf die Idee dazu gekommen?

Mit meinem Plus Size Blog wollte ich zeigen, dass sich Frauen mit großen Größen ebenfalls modisch kleiden können. Mir war bewusst, dass es viele Frauen gibt, die diesen Drang verspüren, sich über die Mode auszudrücken, aber entweder Inspirationen benötigen oder Shopping-Tipps brauchen, um auf der Suche nach schöner Mode erfolgreich zu sein...

» zum vollständigen Interview mit Ela von Conquore

 

Sarah von Mädchenkram

Sarah von Mädchenkram

„Mein Blog richtet sich an alle, die gerne kreativ und auf der Suche nach Inspiration sind.“

Warum hast du mit dem Bloggen angefangen? Wie bist du auf die Idee dazu gekommen?

Nachdem ich 2008 mit dem Nähen anfing, machte ich mich im Internet auf die Suche nach Anleitungen, Ideen, Gleichgesinnten und stieß dabei auf die ersten Näh-Blogs. Daraufhin habe ich - ohne lange zu überlegen - meinen eigenen Blog eröffnet, um meine ersten Werke in einer Art Tagebuch für mich und meine Familie festzuhalten. Dass mein Blog auch von anderen gelesen werden könnte, kam mir damals noch gar nicht in den Sinn.

» zum vollständigen Interview mit Sarah von Mädchenkram

 

Kristin von a·ce·soir

Kristin von a·ce·soir

„Minimalismus, Avantgardismus und eine klare, geometrische Formsprache werden auf meinem Blog großgeschrieben.“

Warum hast du mit dem Bloggen angefangen? Wie bist du auf die Idee dazu gekommen?

Das digitale Medium in all seinen Ausprägungen ist meine Leidenschaft. Daher lag es nahe, das Bloggen als eine Form des Mediums auszuprobieren. Ich habe oft aus Interesse im Internet nach jungen Designern im Bereich Schmuck und Accessoires gesucht und immer nur vereinzelte Seiten gefunden...

» zum vollständigen Interview mit Kristin von a·ce·soir

 


Bei Facebook teilen teilen Bei Google+ teilen teilen Bei Twitter teilen twittern Per E-Mail teilen E-Mail i


© Copyright 2017 m.w. Verlag GmbH